Margrit Schriber


Den Anstoss zum Schreiben verdanke ich meiner Lehrerin. Sie sagte den entscheidenden Satz: "Aus dir wird eine Schriftstellerin.!"

Ohne diesen Satz wäre ich nie auf diese Idee gekommen.

Doch den Mut zum Schreiben verdanke ich meiner Unwissenheit. Leserbriefschreiber bewunderte ich. Vor Schriftstellern lag ich auf dem Bauch. Von Kritikern hatte ich nie gehört. Diese Naivität gab mir den Glauben, auch ich könne schreiben. Es sei lernbar. Mit dieser übertriebenen Hoffnung setzte ich mich vor meine Erika-Schreibmaschine.


«Zitat: Prof. Hans Ester, Nijmegen»

Ihre grosse  Leistung sehe ich darin, dass Sie das Schweigen zum Reden bringt. Das Wort ist ihre Achillessehne. Ich füge hinzu: zum Glück, denn damit sind ihre Leser dazu eingeladen, die grosse, unglaubliche Wirkung der Sprache ernst zu nehmen.